Sexocoporel

Mein sexualtherapeutisches Angebot basiert auf dem Sexocoporel-Konzept von Jean Yves Desjardins.

 

Hirn und Körper sind miteinander verbunden, nicht nur anatomisch, sondern auch durch ihre gemeinsame Entwicklungsgeschichte. Die im Laufe des Lebens gemachten sexuellen Erfahrungen sind immer auf beiden Ebenen, im Körper und im Geist strukturell verankert. Deshalb werden in der Sexualberatung auch beide Ebenen miteinbezogen. Die Sexualberatung regt entsprechende Lern- und Entwicklungsprozesse an.
 

Der sexualtherapeutische Ansatz des Sexocoporel und eine systematische Betrachtungsweise ermöglichen ein Finden einer individuellen Lösung ihres Anliegens.

 

Gisi1a.jpg
Zeichnungen_alle.jpg

Sexualberatung

In der Sexualberatung erhalten Einzelpersonen und/oder Paare die Gelegenheit, sexuelle Anliegen aus Ihrer Sichtweise darzulegen.